Alex

Allgemein

alex_008_klein

Es ist nun schon einige Wochen her, dass ich den Künstler Alexander Karle fotografiert habe. Neben den Fotos, die ich für ihn gemacht habe – inzwischen dürften mehrere tausend Postkarten mit seinem Antlitz in den saarländischen Cafés und Kneipen im Umlauf sein – verbindet uns eine lange Geschichte. Waren wir vor gut 20 Jahren ziemlich beste Freunde, sind wir inzwischen eigentlich nur noch entfernte Bekannte, die in den letzten beiden Dekaden nicht viel voneinander mitbekommen haben. Das Leben hat uns in seinem Kreisverkehr einfach an zwei verschiedenen Ausfahrten rausgewunken. Umso spannender fand ich unser Treffen, bei dem wir viel quatschten und ein paar Fotos machten.

Continue reading “Alex” »

Vor einigen Monaten habe ich zwei Schauspieler im Doppelpack fotografiert. Johannes präsentierte ich ja bereits. Hier sind nun auch die Ergebnisse von Marlen. Dem tatort-affinen Fernsehzuschauer kommt sie vielleicht bekannt vor. Viel Spaß beim Anschauen!

2013-11-10_0014

Continue reading “Schauspielerporträts Part II” »

2013-08-08_003

Menschen kommen und gehen. Und einige sind Freunde. Manche in Voll-, einige in Teilzeit. Denn sie verschwinden irgendwann wieder aus deinem Kopf und aus deinem Herzen. Und dann sind da aber noch die, die schon immer da waren. Die auch nicht mehr weggehen. Die dich schon mehr als 90 Prozent deines gesamten Lebens begleiten. Und deren Geschichte tief und eng mit deiner eigenen verwurzelt ist. Ich denke nur noch wenige unter uns haben eine Verbindung wie diese. Zum Glück gehöre ich dazu. Und jetzt steh nich so rum und werd nicht sentimental. Lass tanzen, Mann.

Continue reading “Wurzeln sind dicker als Wasser” »

2013-01-30_0001
Ich war ja schon immer ein Spätzünder was Technik angeht. Den legendären C64 durfte ich mein Eigen nennen, als alle anderen Jungs meines Alters den damals viel cooleren Amiga 500 oder schon gar einen echten PC auf dem Schreibtisch stehen hatten. Auch zur digitalen Fotografie kam ich erst verhältnismäßig spät. Ich glaube, meine erste digitale Spiegelreflex habe ich 2008 erworben. Zuvor habe ich noch analog fotografiert. Angefangen hat es im Jahre 2000 mit einer gebrauchten vollmanuellenn Praktica Super TL 1000. Damals war es freilich ein Notkauf: Keine Kohle, aber Lust auf Fotografie. Zurückblickend hätte es allerdings nicht besser kommen können, denn durch diese Kamera, wo wirklich alles eingestellt werden musste, bevor man auf den Auslöser drückte, habe ich mich viel intensiver mit dem Foto an sich beschäftigt. Zudem war ich nie ein Viel-Knipser. Jedenfalls profitiere ich davon noch heute. Wo andere bei einem Tagesausflug 500 Fotos verschießen, versuche ich mich zu begrenzen. Ich sehe nicht die Notwendigkeit, eine Sache von hinten, vorne, links und rechts abzulichten. 36 Fotos, das ist eigentlich schon ziemlich viel an einem Tag.

Auf meiner Festplatte bin ich neulich auf einige Schnappschüsse aus dem Jahre 2007 gestoßen. Ich war eine Woche mit Freunden in Andalusien und habe zwei 36er Filme verbraucht. Ein paar davon hatte ich damals digitalisiert. Mir gefallen sie noch heute. Ich denke, ich sollte die alte Praktica mal wieder rauskramen. Ich wünsch euch was. Kai Continue reading “Analoges aus alten Zeiten” »

  • Über mich

    Mein Name ist Kai Forst. Ich lebe und arbeite in Saarbrücken. Mit Fotografie verbinde ich vor allem Menschen und ihre Emotionen. Auf Hochzeiten hat man von beidem eine Menge.

    Auf diesem Blog werde ich regelmäßig Fotos veröffentlichen - meistens von Hochzeiten, aber nicht nur. Wenn Ihnen meine Arbeit gefällt, können Sie mich buchen - für Hochzeiten aber auch für normale Porträtshootings. Ich arbeite nicht im Studio sondern ausschließlich "on Location".

    Besuchen Sie auch meineHomepage unter www.hochzeitsfotograf-saar.de.

    Kontakt: So erreichen Sie mich.